Mein Handy geht nicht mehr an

Sie schalten Ihr Android-Handy oder -Tablett ein, indem Sie den Netzschalter drücken – ganz einfach. Wenn diese Taste nicht funktioniert, ist Ihr Gerät nicht unbedingt defekt – es gibt Möglichkeiten, es wieder zum Leben zu erwecken.
Dieses Problem handy geht nicht mehr an kann auch durch Hardware-Schäden verursacht werden. Ihr Handy oder Tablett wird möglicherweise nicht eingeschaltet, weil es defekt ist. Aber, wenn es ein Softwareproblem gibt, werden die Schritte hier es beheben.

Laden Sie Ihr Telefon oder Tablett für ein paar Minuten auf

Wenn der Akku Ihres Android-Geräts fast leer ist, sehen Sie oft eine Anzeige „leerer Akku“ auf dem Bildschirm, wenn Sie versuchen, ihn einzuschalten. Wenn Sie den Akku jedoch vollständig entladen lassen, reagiert Ihr Handy oder Tablett überhaupt nicht, wenn Sie den Netzschalter drücken.

  • Um dieses Problem zu beheben, schließen Sie einfach Ihr Android-Handy oder -Tablett an ein Ladegerät an und lassen Sie es aufladen. Sie können es nicht einfach anschließen und versuchen, es sofort einzuschalten – Sie müssen ihm ein paar Minuten Zeit geben, um es zuerst aufzuladen.
  • Schließen Sie es an und lassen Sie es für etwa fünfzehn Minuten aufladen. Kommen Sie später wieder und versuchen Sie, es mit dem Power-Button einzuschalten. Wenn das Problem durch eine leere Batterie verursacht wurde, sollte sie normal hochfahren.

Wenn es überhaupt nicht funktioniert, versuchen Sie, das Gerät mit einem anderen Kabel und Ladegerät anzuschließen. Das Ladegerät oder Kabel könnte beschädigt sein und verhindern, dass ein anderes, gut funktionierendes Gerät geladen wird.

Ziehen Sie den Akku oder drücken Sie den Netzschalter lange

Wie andere Betriebssysteme kann auch Android manchmal einfrieren und sich weigern zu reagieren. Wenn Android vollständig eingefroren ist, kann es sein, dass Ihr Gerät eingeschaltet ist und läuft – aber der Bildschirm wird nicht eingeschaltet, da das Betriebssystem eingefroren ist und nicht auf Tastendruck reagiert.

Sie müssen einen „Hard Reset“ durchführen, auch bekannt als „Power Cycle“, um diese Art von Einfrieren zu beheben. Dadurch wird die Stromversorgung Ihres Telefons oder Tabletts vollständig unterbrochen, so dass es heruntergefahren und wieder hochgefahren werden muss.
Bei einem Telefon oder Tablett mit abnehmbarem Akku können Sie den Akku entnehmen, etwa zehn Sekunden warten und dann den Akku wieder einstecken und hochfahren.

Bei einem Telefon oder Tablett ohne austauschbaren Akku – zu dem auch die meisten modernen Android-Geräte gehören – müssen Sie den Netzschalter lange drücken. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste Ihres Geräts und halten Sie sie gedrückt. Sie sollten den Netzschalter nur zehn Sekunden lang gedrückt halten müssen, aber Sie können ihn auch dreißig Sekunden oder länger gedrückt halten. Dadurch wird die Stromversorgung Ihres Telefons oder Tabletts unterbrochen und es gezwungen, ein Backup zu starten, um alle harten Einfrierungen zu beheben.

Ausführen eines Factory Reset aus dem Recovery-Modus

In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Ihr Handy oder Tablett mit dem Booten beginnt, aber das Android-Betriebssystem kann abstürzen oder sofort einfrieren.

Um dies zu beheben, kann Android direkt in ein Wiederherstellungsmodusmenü booten, in dem Sie einen Factory-Reset durchführen können. Wenn Ihr Gerät vor dem Einfrieren hochfährt oder andere schwerwiegende Probleme auftreten, verwenden Sie den Wiederherstellungsmodus, um einen Werksreset durchzuführen.

Um dies zu tun, müssen Sie zuerst Ihr Handy oder Tablett herunterfahren und dann hochfahren, indem Sie mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt halten. Die genaue Kombination der Tasten, die Sie benötigen, hängt von Ihrem Gerät ab. Führen Sie eine Websuche nach dem Namen Ihres Geräts und dem „Wiederherstellungsmodus“ durch, um die benötigten Tasten zu finden. Zum Beispiel erfordert das Samsung Galaxy S6, dass Sie Volume Up + Home + Power halten.

Wiederherstellen der Firmware Ihres Geräts

Wenn die Software Ihres Geräts beschädigt ist, funktioniert der Factory-Reset-Prozess möglicherweise nicht. Möglicherweise müssen Sie das Android-Betriebssystem aus einem Image Ihres Geräteherstellers wiederherstellen. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie mit benutzerdefinierten ROMs herumgespielt haben oder anderweitig Low-Level-Optimierungen an der Systemsoftware vorgenommen haben.
Je nachdem, welches Gerät Sie haben und welchen Hersteller Sie haben, kann dies einfach oder schwer sein. Google bietet beispielsweise leicht installierbare Firmware-Images, die Sie manuell installieren können. Bei anderen Geräten suchen Sie im Internet nach dem Namen Ihres Geräts und „Firmware neu installieren“, um Anweisungen zu finden. Wenn Sie Glück haben, gibt Ihnen der Hersteller eine einfache Möglichkeit, dies zu tun.

Android hat auch einen versteckten „sicheren Modus“, in dem Sie booten können, der genau wie der abgesicherte Modus unter Windows funktioniert. Im abgesicherten Modus lädt Android keine Software von Drittanbietern, sondern nur Systemsoftware.

Auf einigen Geräten können Sie nur vom Telefon aus in den abgesicherten Modus booten, während es bereits läuft. Auf anderen Geräten können Sie möglicherweise eine bestimmte Taste drücken, während das Telefon bootet, damit es im abgesicherten Modus startet. Führen Sie eine Websuche nach dem Namen Ihres Geräts und „abgesicherter Modus“ durch, wenn Sie den abgesicherten Modus verwenden möchten. Dies funktioniert nur, wenn eine Anwendung eines Drittanbieters Ihr Gerät nach dem Booten einfriert. Das sollte normalerweise nicht möglich sein, aber es könnte passieren.

 

Comments are disabled